EVIMUS 2016

3. Saarbrücker Tage der elektroakustischen und visuellen Musik

Vor fast zwei Jahren haben wir das Projekt „die Saarbrücker Tage für elektroakustische und visuelle Musik“ angefangen. Es war gar nicht einfach. Fast unmöglich. Mit der Hilfe der vielen Freunde, die sich immer für die Kultur im Saarland engagieren, konnten wir im Dezember 2014 die erste Fassung von EVIMUS in der Moderne Galerie realisieren. Dort haben wir gemerkt, wie z.B. die Kinder bereit sind, andere musikalische Welten zu entdecken. Durch die 4 Tage des Festivals haben junge Komponisten von einer neuen „Bühne für die Kunst“ profitiert, und Ensembles der Großregion haben deutlich gezeigt wie lebendig die Neue Musik in unserem Saarland ist. Aber es reicht nicht mit nur einem Mal.

Vom 04. bis 06. November 2016 finden in KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof die 3. Saarbrücker Tage für elektroakustische und visuelle Musik statt. Präsentiert wird ein 3-tägiges Programm mit Musik verschiedener Komponistinnen und Komponisten in Zusammenarbeit mit verschiedenen Ensembles und Video- und Klangkünstlern aus der Großregion und darüber hinaus…

Die “neue” elektroakustische Musik ist bis heute eine Kunstform mit einem Außenseiterstatus in der Kulturszene. Auch im Saarland fehlt den Künstlern (Instrumentalisten, Videokünstler, Komponistinnen und Komponisten) bisher eine Plattform um ihr Publikum zu erreichen. Das Festival ist als eine solche Instanz gedacht, die die Kunstschaffenden der Region mit einem Publikum zusammenbringt, das bereit ist, sich auf neue Klangerfahrungen einzulassen, fernab von denen, die die Musikindustrie diktiert.

Hierbei sollen insbesondere Kinder integriert werden. Für sie ist ein Konzert mit didaktischem Charakter vorgesehen, dass Ihnen als Begegnung mit Klang und seinen unbegrenzten Möglichkeiten näher bringen soll. Diese Kinder werden von Komponisten ab Mai bis zum Konzert in die Grundlagen der elektroakustischen Musik hineingeführt und anhand einer freien Software unterrichtet. Diese Werkstatt wird in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französisches Gymnasium (DFG-LFA Saarbrücken) geführt.

Die Saarbrücker Tage der elektroakustischen und visuellen Musik wollen sich auf experimentellen Wegen einem neuen Publikum öffnen und präsentieren ein Programm, bei dem Künstler aus dem traditionellen akademischen Umfeld zusammenarbeiten mit Künstlern aus der freien Szene, die in der gesamten Großregion auf höchstem Niveau arbeiten. Gerade das Saarland als Grenzregion zu Luxemburg und Frankreich bietet sich als innovativer grenzüberschreitender Kooperationsraum an und langfristiges Ziel des Festivals ist die Schaffung eines neuen Zentrums für Musik auf nationaler und internationaler Ebene im Saarland.

3. Saarbrücker Tage für elektroakustische und visuelle Musik

 04. – 06. November 2016,

KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof

Veranstalter: EVIMUS in Kooperation

mit KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof e.V.

Festivalleitung: Daniel Osorio

Presse und Kommunikation:

Alena van Wahnem und Romina Tobar

Programm und ausführliche Information:

http://www.evimus.de

 

eviMus 2016 - plakat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s