Programm EVIMUS 2007

Programm

 
eviMus 2017
4. Saarbrücker Tage
für elektroakustische
und visuelle Musik

 

2. bis 5. November 2017
KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof e.V.
Quartier Eurobahnhof
Europaallee 25
66113 Saarbrücken
 
Kinderkonzert
Werkstatt für elektroakustische Musik in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Gymnasium Saarbrücken
(Leitung des Projektes: Daniel Osorio)
Sonntag, 15. Oktober, 11:00 Uhr
Stadtgalerie Saarbrücken
St. Johanner Markt 24, 66111 Saarbrücken
 
 
Konzert I
Eröffnungskonzert
Donnerstag, 2. November, 19:00 Uhr

The Strasbourg Electronic Ensemble of the Académie Supérieure de Musique / Haute Ecole des Arts du Rhin – Strasbourg

Stomatopod
solo 9-string electric guitar and live computer
Guido Pedicone
(2017, 15 min)

Katharaxis
Fixed-media electroacoustic multichannel composition
Jean-David Merhi
(2017, 7 min)

Well-tempered patch IV
for bendir and real time electronics
Tom Mays
(2016, 8 min)

Les cheveux ondulés me rappellent la mer de mon pays
stereo fixed media composition
Sergio Núñez Meneses
(2016, 10 min)

Machinarium
for harpe and live electronics
Daphné Hejebri
(2017, 8 min)
Harpe : Jean-Baptiste Haye

HAL
A network-based gestural electronic music performance
Strasbourg Electronic Ensemble : Jean-David Merhi, Sergio Núñez Meneses et Guido Pedicone
(2017, 8 min)

*Dieser Konzert wird von SR2 übertragen


 
 
Konzert II
Konzert der neuen Generation
Donnerstag, 2. November, 21:00 Uhr

Akusmatische und Visuelle Musik mit Live-Elektronik
Call for works – Ausschreibung 2017

John Hwang (Südkorea)
„Illusion“ – for fixed media (8 Ch)

Maryana Lysenko (Russland)
„Play with your destiny“ – Audiovisual

Duo Eid & Beranger (Frankreich)
Sébastien Béranger – Celai Eid
„ERASE“ – Audiovisual

Matthew Leo David Grouse (UK)
‘The Eye of the Storm’ –  Audiovisual

David Hahn (USA)
„Corporate Coitus“ – Video and music

Simon Hutchinson (USA)
Heejoo Gwen Kim (Südkorea)
„Unwearable Functional: Akinetic Mutism / Abulia“
Video and Music

Ana Berkenhoff (Deutschland)
„Cormorant“ – Audiovisual

Einike Leppik (Estonia)
“Something is wrong” – Audiovisual
 
Joao Pedro Oliveira (Portugal)
„Petals“ – video and electronic music

Cesare Saldicco (Italien)
„Shadow Puppet Sketch“ – video and electronics

Tonalli Rufino Nakamura (Mexico)
„RawMaze“ –  AudioVisual Work Fixed Media


 
Konzert III
Konzert der jungen Instrumentalisten
Freitag, 3. November, 19:00 Uhr

Kristina Serazin (SVN)
„Mensch VS Maschine“
Musik für Saxophon und Elektronik.

Jacob Ter Veldhuis (1951)
GRAB IT
für Tenorsaxophon und Tape (1999)
 
Juan Arroyo (1981)
SIKURI I
für Tenorsaxophon ohne Mundstück und Live-Elektronik (2012)

Philipp Christoph Mayer (1995)
Balade
für Altsaxophon und Zuspielung (2017 UA)

Igor Silva (1989)
Numb
für Baritonsaxophon und Live-Elektronik (2017)
1. Preis des Kompositionswettbewerb für elektroakustische und intermediale Musik


Antonio Carvallo (1972)
De Wadi
für Tenorsaxophon und Live- Eletronik (2017-UA)

Karen Tanaka (1961)
Night Bird
für Altsaxophon und Zuspielung (1996)



 
Konzert IV
Konzert von Adrienne Langner
Freitag, 3. November, 21:00 Uhr

Performance mit Live-Elektronik
„Schwere & Leichtigkeit in der Welt der Klänge“

 


 
Konzert V
Konzert der jungen Instrumentalisten
Samstag, 4. November, 19:00 Uhr

Karolin Schmitt-Weidmann (DE)
„Transition“
Musik für Flöte und Elektronik.

Karlheinz Essl (1960)   
Sequitur (2008-2010)
für Flöte und Elektronik

Daniel Osorio (1971)   
Zikkus-F (2008) 
für Flöte und Laptop (Elektronik)
 
Elvira Garifzyanova (1976)
Aurora borealis (2012/2013)
für Flöte und Elektonik
Special Mention des 1. Kompositionswettbewerb für elektroakustische und intermediale Musik

 
Marco Stroppa (1959)
little i (1996)
für Flöte und Elektronik





Konzert VI
Konzert von Whale Vs Elephant
Samstag, 4. November, 21:00 Uhr
Elektroakustische Musik
 
Konzert VII
Konzert der neuen Generation
Sonntag, 5. November, 11:00 Uhr

Akusmatische und Visuelle Musik mit Live-Elektronik
Call for works – Ausschreibung 2017

Giulio Colangelo (Italien)
„Perception Synesthésique 5“ – acousmatic 5.0

Dennis Deovides Reyes (Philippinen)
„Borgia“ – for fixed media (8 Ch)

Evelyn Frosini (Argentinien)
„SAMOA“ – for fixed media (4 Ch)

Bálint Laczkó (Ungarn)
„Waves“ – for fixed media (8 Ch)

Andrés González (Chile)
„Duo Demo“ – für Charango, Gitarre und Elektronik

Rita Torres (Portugal)
Shaking Mendeleev in the Presence of a Guitar – for fixed media (5.1)

Marcela Pavia (Italien)
„Risonanze“ for fixed media (4 Ch)

Daniel Osorio (Deutschland)
„Nax’on“ – für 5 Stimmen und Live Elektronik
Gemischter Saarbrücker Damenchor
Leitung: Amei Scheib

Mohammad Amin Sharifi (Iran)
„Strumtest“ –  for fixed media (4 Ch)

Andrés González (Chile)
„Trompe oder die unerhörte Zeit“ für Trompe und live Elektronik

Vortrag
Andrés González

„Endemische Klänge in der zeitgenössischen Musik“

Sonntag, 5. November, 12:00 Uhr
 
Konzert VIII
Abschlusskonzert
Sonntag, 5. November, 19:00 Uhr
Liquid Penguin Ensemble
Performance mit Live-Elektronik

Lake Vostok
Mehrkanal-Klangperformance

mit Katharina Bihler und Stefan Scheib

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s